Caritasverband für das Kreisdekanat Euskirchen e. V.

Beratungs- und Hilfenetz vor, während und nach einer Schwangerschaft

Wir beraten Sie

  • bei Konflikten, die durch die Schwangerschaft ausgelöst werden
  • bei persönlichen Lebens-und Beziehungsfragen
  • bei Fragen zur Pränataldiagnostik und bei zu erwartender Behinderung des Kindes
  • bei finanziellen Fragen und sozialrechtlichen Unterstützungsmöglichkeiten: Elterngeld, Kindergeld, Mutterschaftsgeld, Wohngeld, Leistungen nach SGBII  etc.
  • bei rechtlichen Angelegenheiten: Mutterschutzgesetz, Kindschaftsrecht, Ausländerrecht, Adoption etc.

Wir begleiten Sie

  • bei Ihren ersten Schritten als Eltern
  • wenn Sie ihr Kind als Mutter oder Vater allein erziehen
  • wenn Sie Ihre Schul-und Ausbildung oder Ihr Studium fortsetzen wollen
  • nach einer Fehl-bzw. Totgeburt
  • nach einem Schwangerschaftsabbruch

Wir vermitteln finanzielle Hilfen

  • aus der Bundesstiftung Mutter und Kind
  • aus dem Erzbischöflichen Hilfsfond 

Väterberatung

Gespräch und Beratung von Mann zu Mann
Die Väterberatung durch Herrn Stihl wendet sich an (werdende) Väter

  • mit Fragen zu Vaterschaft, Elternschaft, Kindergeld, Elterngeld, Elternzeit, Unterhalt...
  • zu den Themen Schwangerschaftskonflikt, Trennung, Scheidung, Umgang mit dem Kind...

Ansprechpartner: Thomas Stihl

Elternberatung

Partnerschaft und Elternschaft - wie schaffen wir das?
Das Angebot begleitet Paare auf ihrem Weg zur Elternschaft. Es richtet sich an (werdende) Eltern,

  • die  mit der Schwangerschaft und Geburt ihres Kindes vor einer besonderen Herausforderung stehen, ihrer neuen Rolle als Vater / Mutter / Eltern gerecht zu werden,
  • die Klärungsbedarf haben bezüglich gegenseitiger Erwartungen und elterlichem Umgang,
  • bei denen die Entwicklung von gemeinsamer Elternschaft erschwert ist durch Konflikte in der Partnerschaft,
  • die sich als Partner getrennt haben und Unterstützung wünschen, um ihrer gemeinsamen Elternschaft verantwortungsvoll gerecht zu werden.

Die Beratung kann als Co-Beratung gemeinsam mit dem Väterberater und einer Beraterin angeboten werden.


Ansprechpartner: Anne Buschkamp, Ingrid Hintzen, Elke Nücken-Kahlenbach, Irene Rütten, Thomas Stihl

Sexualpädagogik

präventive Arbeit mit Schulklassen und Jugendgruppen

Die sexualpädagogische Arbeit von esperanza richtet sich an Jungen und Mädchen in Schulen und Jugendgruppen zu den Themen Liebe, Freundschaft, Sexualität, Fruchtbarkeit, Empfängnisregelung/-verhütung sowie über Schwangerschaft, Schwangerschaftskonflikt, Beratung und Hilfe.Zielsetzung der Arbeit ist die Förderung der Sprach- und Kommunikationsfähigkeit unter den Jugendlichen, die Auseinandersetzung mit dem eigenen Körper sowie die Entwicklung eines positiven Körpergefühls. Die Arbeit versteht sich auch als präventives Angebot zur Vermeidung ungewollter Schwangerschaft  oder eines Schwangerschaftskonflikts.Inhalt und Themen richten sich nach Alter, Geschlecht und spezifischer Lebenssituation der Jugendlichen. Die Veranstaltungen werden gemeinsam von einem Berater und einer Beraterin durchgeführt.

Ansprechpartnerin: Ingrid Hintzen, Anne Buschkamp, Thomas Stihl

Elternpraktikum Babybedenkzeit

einmal "Eltern auf Probe"sein

Mit dem mehrtägigen Elternpraktikum "Babybedenkzeit" können Jugendliche ganz konkret die Verantwortung erfahren, die Elternschaft mit sich bringt.Die Säuglingssimulatoren können alle Bedürfnisse und Reaktionen eines Babys täuschend realistisch wiedergeben: Sie müssen gefüttert, gewickelt und in den Armen gewiegt werden. Sie reagieren auf grobe Behandlung, eine falsche Lage oder fehlende Kopfunterstützung.Die "Eltern auf Probe" kümmern sich während des Praktikums rund um die Uhr um "ihr Baby".Ein Computer in den Simulatoren zeichnet alle Details der physischen und emotionalen Versorgung auf. So können alle Verhaltensweisen der "Eltern auf Probe" gemeinsam mit der betreuenden Fachkraft ausgewertet werden.Das Praktikum beinhaltet Unterrichtseinheiten, in denen Themen wie die Entwicklung des Kindes im Mutterleib, Perspektiven für jugendliche Eltern, Familienplanung u.v.m. besprochen werden.Das RealCare® Elternprogramm richtet sich an Schulen, Träger der Jugendarbeit und -hilfe sowie außerschulische Jugendgruppen.

Ansprechpartnerin: Ingrid Hintzen, Anne Buschkamp

Kinderkram

ehrenamtliche Hilfen für Mutter / Vater und Kind

Im "Kinderkram" werden praktischen Hilfen für werdende Eltern und Familien mit Kindern bis zu drei Jahren durch ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen umgesetzt.

Das Angebot gliedert sich in die Bereiche Begegnungsstätte und Babykleiderstube.

Hierzu gehören Gruppen- und Kursangebote, Hilfe bei Behördenangelegenheiten, ein Sprachkurs für junge Mütter sowie weitere Bedarfs orientierte, individuelle Hilfen.
In der Babykleiderstube findet man gut erhaltene Second-Hand-Kleidung für Babys und Kleinkinder und alles, was man von der Schwangerschaft bis zum dritten Lebensjahr des Kindes braucht: Umstandskleidung, Kinderwagen, Autositze, Hochstühle, Spielsachen usw...

Unsere Öffnungszeiten / Termine:

  • Babykleiderstube:

Mo, Di, Mi, Do, Fr 10:00 - 12:30 Uhr  sowie Mi u. Do 15:00 - 17:30 Uhr

  • Kinderbetreuung für Kinder von 0 bis 3 Jahren:

Mo u. Mi 10:00 - 12:00 Uhr

  • Spiel- und Kreativangebot für Mütter mit Kindern bis zu drei Jahren:

Fr 10:00 - 12:00 Uhr

  • Deutsch-Unterricht und Alphabetisierungskurs:

dienstags von 10:00 Uhr- 12:00 Uhr (nach vorheriger Anmeldung)

   

Adresse: Wilhelmstr. 48, 53879 Euskirchen
Tel.: (0 22 51) 70 00 71

 

Unsere Ehrenamtlichen arbeiten gemeinsam im Team. Sie werden durch hauptamtliche Mitarbeiterinnen von esperanza angeleitet und haben in Teamsitzungen die Möglichkeit, sich auszutauschen. Regelmäßige Schulungsangebote unterstützen die Qualität ihres ehrenamtlichen Engagements. Wir freuen uns über weitere ehrenamtlich Interessierte. Als Voraussetzung für eine Zusammenarbeit erwarten wir Toleranz und Offenheit gegenüber Menschen unterschiedlicher sozialer und kultureller Prägung sowie Sensibilität in der Begegnung mit deren individuellen Lebensentwürfen.

Gerne stehen wir Ihnen für weitere Auskünfte zur Verfügung.

Ansprechpartnerin: Elke Nücken-Kahlenbach, Irene Rütten

Sicher Statt hilflos - Eltern lernen 1. Hilfe

+Der Kurs "Eltern lernen 1. Hilfe" ist ein Angebot an Schwangere und junge Eltern.

Unter professioneller Anleitung vermittelt er Theorie und Praxis im Umgang mit Not- und Unfallsituationen von Säuglingen und Kleinkindern. Hierzu gehören z.B. das Wissen um richtiges Handeln bei Verletzungen, Vergiftungen, Verbrennungen, Verschlucken von Fremdkörpern, allergischen Reaktionen, Fieberkrämpfen sowie Übungen zu Wundversorgung, zu richtigem Lagern und zur Wiederbelebung.

Der Kurs findet 1x monatlich donnerstags von 10:00 Uhr bis 11:30 Uhr statt.

Ansprechpartnerin: Irene Rütten

Nach oben

Babynest

leichter Start mit Kind

Der Kurs "Babynest" wird in Kooperation von esperanza und der Katholischen Familienbildungsstätte in Euskirchen für Mütter / Väter mit ihren Kindern bis zu 2 Jahren angeboten. Er richtet sich gezielt an Mütter und Väter mit besonderem Unterstützungsbedarf. Ziel ist die Schulung von Eltern in ihren Fähigkeiten, den Wunsch des Kindes nach eigenständiger Entwicklung sowie der Bereitschaft zur Kooperation wahrzunehmen und ihm einfühlsam zu begegnen.

In der Schwangerschaftsberatungsstelle esperanza werden Gutscheine an wirtschaftlich und sozial bedürftige Mütter vermittelt, die zur Teilnahme am Kurs berechtigen. Dank der Förderung des Kurses durch den Diözesan-Carirasverband zahlen Eltern mit Kind nur 1,- € je Kurstreffen.

Der Kurs "Babynest" wird in der Katholischen Familienbildungsstätte - Haus der Familie in Euskirchen durchgeführt. Er findet donnerstags von 09:30 Uhr - 11:45 Uhr statt. Ein Einstieg ist jederzeit nach vorheriger Anmeldung möglich.

Ansprechpartnerin: Elke Nücken-Kahlenbach

Nach oben

Elterncafé

Einmal im Monat findet donnerstags ein Frühstück für (werdende) Mütter mit Migrationshintergrund und ihren Kindern bis zu 3 Jahren statt. Hier haben die Frauen die Möglichkeit, sich kennen zu lernen und etwas über das Leben als Familie in Deutschland zu erfahren.

Das Frühstück findet in der Begegnungsstätte Kinderkram, Wilhelmstraße 48, in Euskirchen von 10:00 bis 12:00 Uhr statt.

Esperanza-Beraterin Elke Nücken-Kahlenbach, eine arabisch sprechende Übersetzerin sowie eine Kinderbetreuung werden vor Ort sein.

Termine können unter der Telefonnummer 02251-700014 bei Elke Nücken-Kahlenbach erfragt werden.


Leitung

Cilly v. Sturm

Beratung

Ingrid Hintzen, Elke Nücken-Kahlenbach, Irene Rütten, Thomas Stihl

Verwaltung

Nicole Schlinke


Kontakt

Caritasverband für das Kreisdekanat Euskirchen e. V.

Adresse

Wilhelmstr. 52
53879 Euskirchen

Telefon: (0 22 51) 70 00 19
E-Mail: esperanza(at)caritas-eu.de

Öffnungszeiten

Schwangerschaftsberatung:


Mo - Fr  8:30 - 12:30 Uhr


Di, Mi, Do 14:00 - 16:00 Uhr

 



Väterberatung :


Mi  9:30 - 18:00 Uhr


sowie nach Vereinbarung

 



Terminvergabe für Schwangerschafts- und Väterberatung:


Mo - Fr  8:30 - 12:30 Uhr


Ihr Weg zu uns