Hilfen für Familien, Kinder und Jugendliche mit Fluchterfahrung

Unsere Arbeitsschwerpunkte:

  • Fallsupervision für Pädagogen in der Arbeit mit Jugendlichen
    Wir beraten pädagogische Teams und Fachleute:
    • bei der Entwicklung geeigneter Unterstützungsmöglichkeiten für die zu betreuenden Jugendlichen, um ihnen die Neuorientierung in dem für sie fremden Lebensumfeld zu erleichtern
    • schwierige Situationen des täglichen Lebens zu lösen, die sich aus den verschiedenen Sprachen und kulturellen Unterschieden ergeben
    • Schwierigkeiten im Zusammenhang mit dem Erlernen der deutschen Sprache zu beheben
    • Begleitung in der Phase der Verselbstständigung
       
  • Unterstützung durch Beratung und Fallsupervision von Fachleuten
    Fachkollegen aus Schulen und Kindergärten können uns gern für Fallberatungen anfragen. Dazu können wir auch Termine in Ihrer jeweiligen Einrichtung verabreden.
     
  • Einzelberatung und Therapie von unbegleiteten Minderjährigen
    Wir unterstützen die unbegleitet eingereisten minderjährigen Jugendlichen  z.B. bei der Bewältigung ihrer aktuellen Schwierigkeiten, aber auch bei der Verarbeitung belastender, oft traumatischer Erinnerungen.
     
  • Beratung von Flüchtlingsfamilien in der Beratungsstelle
    Auch Flüchtlingsfamilien können gern das Angebot zur Familienberatung wahrnehmen. Hier arbeiten wir, wenn nötig, mit Dolmetschern.
    Bei rechtlichen Fragestellungen im Zusammenhang mit dem Asylverfahren kooperieren wir mit Kollegen aus der Rechtsberatung anderer Institutionen.
    In Bezug auf die Kinder der Flüchtlingsfamilien arbeiten wir eng mit den entsprechenden Schulen und Kitas zusammen.
     
  • Gesprächsgruppe für Ehrenamtler
    Wir bieten eine monatlich stattfindende Gesprächsgruppe für alle interessierten Ehrenamtler an mit der Möglichkeit, sich über Erfahrungen, Informationen und Belastungen auszutauschen.
     
  • Kontinuierlicher Austausch mit Netzwerkpartnern
    Dieser Austausch ist vor allem notwendig vor dem Hintergrund der sich rasch verändernden Lebenssituationen der Flüchtlinge und der notwendigen Anpassung der Hilfsangebote.
    Wir nehmen kontinuierlich an den Treffen verschiedener Gremien teil und sind darüber hinaus interessiert an der Zusammenarbeit mit weiteren Partnern im Kontext der Arbeit mit Flüchtlingen.