Familien in besonderen Lebenslagen:

Kinder aus suchtbelasteten Familien

"Ich will doch einfach nur, dass alles ganz normal ist!" Das wünscht sich Paul (15) in dem Film, der auf das Schicksal und die Not von Kindern aus suchtkranken Familien aufmerksam macht. Suchtprobleme von Eltern oder wichtigen Bezugspersonen stellen für Kinder und Jugendliche ein erhebliches Gesundheits- und Entwicklungsrisiko dar. Sie leben in einer permanenten Überforderung, fühlen sich hilflos und schuldig. Sie lernen zu schweigen und den Schein zu wahren, sie halten extreme Stimmungsschwankungen und Auseinandersetzungen aus und schlichten Streit. Häufig übernehmen sie Aufgaben, die von ihren Eltern nicht mehr wahrgenommen werden. Die Beratungsstellen der Caritas unterstützen diese Kinder und Familien mit ihren Angeboten.