Hand in Hand – Hilfe für Kinder psychisch kranker Eltern

Film zum Thema:"Was ist bloß zu Hause los?"

Eine psychische Erkrankung ist für die Betroffenen und für alle beteiligten Familienangehörigen eine sehr belastende Situation.
Psychisch kranke Eltern wollen ihren Kindern gute Eltern sein, doch im Erziehungsalltag sind sie und ihre Partner schnell überfordert. Sie brauchen selbst ihre ganze Kraft für die Bewältigung der Herausforderungen der psychischen Erkrankung.
Die Kinder stehen ihren Eltern oft ratlos gegenüber. Sie haben viele ungestellte Fragen, grübeln und wissen nicht was sie tun sollen.
In den meisten Fällen fühlen sie sich verwirrt und schuldig, weil sie die Verhaltensweisen des erkrankten Elternteils nicht verstehen und weil sie nichts dagegen tun können.
Aus Loyalitätsgründen übernehmen diese Kinder alters unangemessene Verantwortung in ihren Familien. Oft haben sie wenig Kontakt zu Gleichaltrigen, da sie das Reden über ihre Familiensituation als Verrat werten.
Ihre Not und Irritation signalisieren diese Kinder oft durch Hilferufe in Form von Entwicklungs- und Verhaltensauffälligkeiten.
Die Kinder und Jugendlichen haben ein erhöhtes Risiko von 10%-50%, selbst psychisch zu erkranken, gegenüber 1% bei der restlichen Bevölkerung.
Das Projekt „Hand in Hand“, dass seit September 2009 an der Beratungsstelle für Eltern, Jugendliche und Kinder angegliedert ist, bietet diesen Kinder und ihren Familien Unterstützung und Beratung.
Es ist uns ein besonderes Anliegen, Kindern von psychisch kranken Eltern die Möglichkeit zu geben, ihre Fragen zu stellen, und dadurch Entlastung von verwirrenden Schuld,- Scham,- und Angstgefühlen zu erfahren.
Wir informieren, beraten und bieten begleitende, stützende und stabilisierende Hilfe für betroffene Kinder und Jugendliche aller Altersstufen.
Unser Angebot umfasst:

  • Einzelberatung bzw. Einzeltherapie für Kinder und Jugendliche
  • Beratung für Eltern
  • Familienberatung
  • Gruppenangebote
  • Erlebnispädagogische Tagesveranstaltungen
  • Entwicklungsbegleitung
  • Hilfe in Krisensituationen
  • Informationen und Beratung für Fachkräfte und Multiplikatoren

Die Anmeldung kann von den Kindern/ Jugendlichen selbst und von den Eltern vorgenommen werden. Fachkräfte können zu uns vermitteln und zu den Anmeldegesprächen mitkommen.

Unsere Angebote sind kostenfrei und vertraulich.


Ansprechpartnerin:

Dorothee Rupprecht,
Diplom-Heilpädagogin,
Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin

Flyer Hand in Hand

Beratungsstelle für Eltern, Jugendliche und Kinder
Paffrather Str. 7-9
51465 Bergisch Gladbach
Tel. (0 22 02) 3 50 16

Nach oben